Berlin, London, den 14.Februar 2017

Zeo Trade & Development Ltd. hat eine Kooperation mit der Alliance Growers Corp. (börsengehandelt in Toronto CSE: ACG, Frankfurt: Wkn A2DFYX- www.alliancegrowers.com) abgeschlossen, um den deutschen Cannabismarkt zu erschließen. Zeo Trade hat über diese Kooperation den Zugang zu medizinischem Cannabis, die genauen Einfuhrbestimmungen und Spezifikationen müssen in den nächsten Monaten im Detail abgeklärt werden. Die Entscheidung der Gesellschaft zur Aufnahme von Aktivitäten zum jetzigen Zeitpunkt fällt mit den jüngsten Änderungen der Drogengesetzgebung zusammen. Der Deutsche Bundestag hat eine Änderung der aktuellen Betäubungsmittelgesetze beschlossen, die schwer erkrankten Menschen einen legalen Zugang zu medizinischem Cannabis ermöglicht. Erforderlich ist eine ärztliche Verschreibung auf Rezept, im Gegensatz dazu gab es bisher nur wenige Ausnahmegenehmigungen, die Patienten z.B. mit Krebs- oder aktiven HIV-Erkrankungen, legalen Zugang zu Cannabisprodukten über die Apotheke erlaubten.

Der vorgeschlagene Gesetzentwurf des Gesundheitsministeriums wurde am 19. Januar im Deutschen Bundestag angenommen und tritt im März 2017 in Kraft.

Cannabis-Behandlungen sind in der Regel sehr teuer, die Kosten für diese Therapien werden jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen nun übernommen. Die Apotheken berechnen laut Bundesgesundheitsministerium (BMG) für die Cannabismedizin 15 bis 20 Euro pro Gramm. Die Kosten für den monatlichen Bedarf an getrockneten Cannabisblüten schätzt das BMG auf 540 Euro im Schnitt, bei einem besonders hohen Tagesbedarf eines Patienten auf bis zu 1800 Euro. Prognosen gehen davon aus das 800.000 Patienten nur in Deutschland Cannabis Therapien erhalten werden, dies würde ein Markt-potential in Höhe über 5 Mrd. Euro bedeuten.
Nach Angaben der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, verfügen aktuell 779 Patienten über eine entsprechende Ausnahmegenehmigung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Allerdings gibt es im Moment durch Versorgungsengpässe erhebliche Probleme, überhaupt diesen Bedarf zu decken.

Zeo Trade schließt eine Vereinbarung mit der Alliance Growers Corp, mit Sitz in Kanada, wobei Zeo Trade der deutsche Vertriebspartner der Gesellschaft sein wird. In Verbindung mit dieser Vereinbarung wird Zeo Trade eine Studie durchführen, um das Marktpotential zu bestimmen und die besten Wege zu finden, um die Chancen auf diesem neuen Markt zu nutzen. Der Cannabis Markt wird von einer neu geschaffenen staatlichen Cannabis Agentur reguliert, die auch den Einkauf und die Verteilung regelt.

Da Zeo Trade ohnehin beabsichtigt, in den globalen Medizinmarkt mit Zeolithprodukten einzusteigen, macht die Kooperation auch von strategischen Überlegungen her Sinn. Möglicherweise kann unser Kooperationspartner in anderen Territorien behilflich bei der Einführung von Zeolithprodukten im Apothekenbereich sein. Bislang werden von Zeo Trade lediglich einige Zeolith Produkte für den Menschen, über www-zeo-shop.de vertrieben. Der gesamte Bereich soll nun ausgebaut werden. Zudem ist eine Beteiligung von Alliance Growers Corp. an Zeo Trade zur Finanzierung des Wachstums möglich.

Zeo Trade kooperiert bereits seit Juni 2016 mit Alliance Growers Corp. bezüglich der Entwicklung und des Vertriebs eines zeolithbasierten Spezialdüngers für Anbau von medizinischem Cannabis. (Siehe Meldung vom 13.06.2016). Die Aktivitäten bezüglich des Düngers sollen nun in den nächsten Monaten voran getrieben werden.

Für den Cannabisanbau werden verschiedene Arten von Dünger benötigt, je nachdem, ob es sich um Indoor- oder Outdoor-Plantagen handelt. Zudem werden je nach entsprechendem Wachstumsstadium unterschiedliche Dünger benötigt.

Spezialdünger für den Anbau von medizinischem Marihuana bzw. medizinischem Cannabis unterscheiden sich von normalem NPK-Dünger erheblich, da je nach unterschiedlicher Wachstumsphase zahlreiche zusätzliche Mineralien benötigt werden. Das Know-how für die optimale Produktentwicklung stellt ein Experte mit 20 Jahren umfangreicher „Growing“-Erfahrung zur Verfügung.

Unser Partner Alliance Growers hat im letzten Jahr seine auf vier Säulen beruhende Business-Strategie angekündigt. In diese Strategie lässt sich der Zeo-Dünger perfekt integrieren.

Neben dem Kontakt zu anderen Marihuana-Growern in Kanada und international tätigen Growern hat die Alliance Growers Corp. eine Tochtergesellschaft, die ihren eigenen MMPR-Lizenzantrag mit Health Canada beantragt hat. Darüber hinaus plant Alliance Growers, weitere MMPR-Lizenzen in mehreren Provinzen in Kanada zu erwerben.

Alliance Growers sieht im Zeo-Dünger ein sehr interessantes Produkt zur Integration in seine Products Division unter dem Vier-Säulen-Modell. Mit den weltweiten Exklusivrechten ist geplant, Medical-Cannabis-Unternehmen (und andere Erzeuger) in der ganzen Welt mit Spezialhilfsfmitteln wie dem Zeo-Spezialdünger zu versorgen.

Zudem kann das Produkt optimal in die e-Commerce-Strategie von Zeo Trade integriert und kurzfristig in allen Ländern angeboten und geliefert werden. Somit lässt sich möglichweise eine große Menge an kleineren Plantagenbetreibern als Kunden gewinnen.

Für die Produktion und das Zulassungsverfahren etc. kooperiert Zeo Trade mit ZMM Minerals Inc. (www.zmmcanadaminerals.com), die in Kanada eine eigene Zeolithmine betreiben und das entsprechende Know-how haben, das Produkt zu entwickeln, herzustellen und exklusiv an die Zeo Trade bzw. unsere Kunden zu liefern.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schmidt, CEO
Berlin, London, 14. Februar 2017
Niederlassung Berlin:
Zeo Trade & Development Ltd.
Droysenstrasse 5
10629 Berlin
Telefon +49 30 22 01 17 59
Telefax +49 30 22 18 53 90